DIY Woman! #12: Selbstbefriedigung.

***Clitoria’s Secrets jetzt auch auf Spotify abonnieren***

https://pics.me.me/i-love-bowling-strike-13322266.png

Heikles Thema. Oder doch nicht?

Das vermeintliche Tabu-Thema Masturbation wird in der zwölften Folge Clitoria’s Secrets angegangen. Diesmal fokussieren wir uns auf das weibliche Geschlechtsorgan. Aber Obacht: es kommt noch eine zweite Folge zu dem Thema.

Es war uns ein Anliegen zuerst einmal Mythen und falsche Vorstellungen auszuräumen. Denn wie ihr nach dem Hören dieser Folge wissen werdet: Selbstbefriedigung ist was Tolles, für Haut und Haar, Gemüt und einfach alles.
Sie lässt uns sogar jünger aussehen.
Außerdem:

+++Gewinnspiel+++
Wir verlosen ein Abo von Femtasy über 6 Monate.

HUUURRAAY. Denn: der nächste Solosex kommt bestimmt – wieso nicht mal was Neues probieren? Alles was ihr dafür tun müsst, ist unser Profilbild via Instagram zu teilen. Gern wollen wir hören, warum ihr das Abo haben wollt.
Für alle ohne Instagram-Account: schreibt uns eure beste Anekdote zum Thema Selbstbefriedigung. Ganz anonym, an mail@clitoriassecrets.de oder via Twitter.

Folgennotizen:

——————————————————-

Kommentare könnt ihr gerne auf der jeweiligen Folgen-Webseite hinterlassen oder auf iTunes. Kontaktaufnahmen gehen über Twitter (@clitssecrets), Instagram (Clitoria’s Secrets) oder mail[@]clitoriassecrets.de
Besten Dank für die kreative Unterstützung in Sachen Coverbild [Oliver Köbler] und Jingle [Michael Bloß]!

#11 Die Blasenentzündung AKA die Schuld der kalten Böden

via GIPHY

Pieseln, Pissen, Pullern – kackegal, es tut weh: Die Blasenentzündung.
Das ist Folge 11 zusammengefasst, mit extra Pilzcontent und erzählenswerten Urlaubsgeschichten on top! Have Fun!

Blasenentzündungen fängt man sich zum großen Teil durch verirrte Bakterien aus dem Enddarm ein. Das kann durch falsches Abwischen auf der Toilette passieren, wird durch kalte Füße begünstigt und wenn man den Familienangehörigen glauben will, hat Frau bei zu langem Sitzen auf kalten Mauern sowieso schon verloren.
Tatsache ist: die Mythe um die “Honeymoon-Krankheit” ist nicht ganz von der Hand zu weisen..

Zurück zur Entzündung selbst: tut höllisch weh und muss mit Antibiotika behandelt werden – geprüft wird das durch eine Urinprobe. Frauen, die oft unter Harnwegsinfekten zu leiden haben, können sich auch eine Impfung oder eine prophylaktische Einnahme von Antibiotika überlegen, eine sogenannte “Urinkultur” – im chronischen Fall sollte man auch gleich mal checken lassen, was dahinter stecken könnte.

  1. Vorsicht: Eine Blasenentzündung kann sich auch zu einer gefährlichen Nierenbeckenentzündung ausweiten, was wirklich nicht ohne ist.
  2. Obacht: Bei akutem Harnwegsinfekt nicht zu wenig aber auch nicht zu viel trinken.

————

Der Film von den dänischen Filmemacherinnen, den Ronja erwähnt hatte, heißt Venus und ist hier noch auf arte.tv zu sehen.

Aufruf: Falls du Urologe/Urologin bist oder jemanden kennst, der/die sich bereit erklären würde im Podcast über ihr/sein Arbeitsfeld zu sprechen: immer her damit. Fragen zu der Idee nehmen wir natürlich auch gerne auf.

——————————————————-

Kommentare könnt ihr gerne auf der jeweiligen Folgen-Webseite hinterlassen oder auf iTunes. Kontaktaufnahmen gehen über Twitter (@clitssecrets), Instagram (Clitoria’s Secrets) oder mail[@]clitoriassecrets.de
Besten Dank für die kreative Unterstützung in Sachen Coverbild [Oliver Köbler] und Jingle [Michael Bloß]!

#10 Muschis sind schrumpelig und stinken nach Fisch (🖕)

Dass Scheiden oft sauer sind, ist ganz normal – dass mancher Ausfluss aussieht wie körniger Frischkäse, ist es aber nicht. Das und mehr in Folge 10 von Clitoria’s Secrets.

https://www.instagram.com/pantychallenge/

Ausfluss ist ganz normal. Er kann sogar während des ganzen Zyklus im Höschen sein. Aber wie kommt’s? Ausfluss ist quasi die Leibgarde der Gebärmutter und eine Mischung aus dem Erregungs- und, Zervixschleim, abgetragenen Zellen und Gewebe: Er kommt aus dem Gebärmutterhals und verhindert dort, dass Erreger in die Gebärmutter aufsteigen. In der ersten Hälfte des Zyklus ist er meist weißlich, milchig, cremig und bei jeder Frau kann unterschiedlich viel im Höschen landen. Zum Eisprung hin wird er dann dünnflüssiger und fadenziehend. Warum? Das macht es für die Spermien einladender, sich einzunisten.

Wir sprechen außerdem über das Milieu in der Vagina, Intimhygiene, bakterielle Vaginose oder Pilze als Beispiel für Infektionen, die nicht sexuell übertragbar sind. (Diesmal wieder mit Kapitelmarken)

Unser Ratschlag dazu: #gesunderlifestyle und beruhigende Vulva-Sitzbäder 😉

Fun Fact der Folge: 80% der Frauen in Partnerschaften werden schwanger, wenn sie über ein Jahr lang regelmäßig (2x/Woche) Sex hatten.

In dieser Folge grüßen wir Katrins “wieder-was-gelernt”-Mama, die wohl fleißig Clitoria’s Secrets hört!


Die erwähnte Insta-Challenge läuft unter dem #pantychallenge.
We want a #pantyrebellion: #showmeyourpanty #thistimeforreal


  • Unnützes Wissen: Pille danach

Die Pille danach verzögert den Eisprung. Hat noch keiner stattgefunden, wird er so lange herausgezögert, bis sich keine Spermien mehr einnisten können. Hat er schon stattgefunden, werden die Einnistungsbedingungen durch die hohe Dosierung eines Hormons verschlechtert. Das ist keine 100%ige Sicherheit vor ungewollter Schwangerschaft, aber eine bessere Option gibt’s nicht. Je schneller Frau sie einnimmt, desto unwahrscheinlicher eine Befruchtung. Und nochmal (ist einfach wichtig): die Pille danach ist keine reguläre Verhütungsmethode und sollte nur im Notfall genommen werden. Durch die hohe Hormondosierung kommen eine paar Nebenwirkungen mit, die für viele Frauen unangenehm sein können. Trotzdem ist die Pille danach mittlerweile nicht nur bei FrauenärztInnen, sondern auch in der Apotheke zu bekommen.

________________________________________________________

Kommentare könnt ihr gerne auf der jeweiligen Folgen-Webseite hinterlassen oder auf iTunes. Kontaktaufnahmen gehen über Twitter (@clitssecrets), Instagram (Clitoria’s Secrets) oder mail[@]clitoriassecrets.de
Besten Dank für die kreative Unterstützung in Sachen Coverbild [Oliver Köbler] und Jingle [Michael Bloß]!

#9 Pornos, Orgasmen, Squirting – die Lust der Frau.

Beginnen wir die Folge doch mal mit einer erotischen Hörgeschichte, ausgerichtet auf die weibliche Lust. Denn darum soll es gehen: die weibliche Lust und die weiblichen Geschlechtsorgane beim Sex.*
*Wer die Folge 1 zu den weiblichen Geschlechtsorganen noch nicht gehört hat, sollte diese Folge unbedingt vorher anhören!

Wir sprechen über Situationen, Stimmungen und Grundvoraussetzungen, die Lust entstehen lassen. Also das, was es braucht, damit das erforderliche Maß an Feuchtigkeit entstehen kann 😉

Mit einem kurzen Umweg über die wunderbare Vulvenvielfalt kommen wir zum Orgasmus. Dem Thema, welches entweder als Höhepunkt oder als Tiefpunkt des eigenen sexuellen Verlangens gesehen wird.
Warum der/die Partner/in beim Weg zum Orgasmus nur als Steigbügelhalter/in gesehen werden kann und weswegen Viagra für Frauen so leider nicht funktionieren würde, erfahrt ihr in dieser Folge.

Dann bekommt ihr endlich eine medizinische Aussage zum Squirten, weil man sich ja sonst nur über Pornoseiten “informieren” kann.

Squirting WTF?

Und vielleicht kommt das Beste in dieser Folge zum Schluss: wir lesen eine explizite Leck-und Finger-Anleitung vor – als Vorschlag, wie die Dame ihr blaues Wunder erleben kann. Nachmachen ausdrücklich empfohlen.

Bitte lasst uns wissen, solltet ihr durch jeglichen Input dieser Sendung zum Orgasmus gekommen sein. Dann werden erstmal kräftig Pokale verteilt!

Hier noch ein paar Infos, wenn ihr euch intensiver mit eurer Sexualität beschäftigen wollt:
– Fragen könnt ihr immer eure/n Gynäkogogen/in, Urologen/Urologin und ans Gesundheitsamt wenden könnt ihr euch auch.

– Dann gibt es spezielle Ausbildungen zu Sexualtherapeuten, Zentren für den Umgang mit Sexualität oder z.B. eigene Therapien wie Sexological Bodywork.

Gerade bei schmerzhaften, (negativ) einprägenden Erfahrungen in der Vergangenheit entwickeln sich manchmal sexuelle Störungen. Es gibt aber Angebote, die euch helfen werden. Nur Mut!

________________________________________________________

Kommentare könnt ihr gerne auf der jeweiligen Folgen-Webseite hinterlassen oder auf iTunes. Kontaktaufnahmen gehen über Twitter (@clitssecrets), Instagram (Clitoria’s Secrets) oder mail[@]clitoriassecrets.de
Besten Dank für die kreative Unterstützung in Sachen Coverbild [Oliver Köbler] und Jingle [Michael Bloß]!

#8 Sexualkundeunterricht – Fragen bitte.

Unsäglich traurig, aber das ist die letzte Folge Clitoria’s Secrets im Jahr 2018. Katrin und Ronja wollten die Gesamtheit der sexuell übertragbaren Infektionen noch in dem Jahr zu Ende bringen und sprechen daher noch über das Humane Papillomavirus (HPV). Der Erreger kann zu Gebärmutterhalskrebs und unter Umständen auch zu Feigwarzen (Kondylomen) führen.
duden.de
Kondylome
Im zweiten Part wird dann der saloppe Teil eingeleitet und die zweite Hälfte des Wortes „Infotainment” kommt zum Tragen!
Wir haben Fragen von SchülerInnen und Hörern bekommen, die wir beantworten (95% Katrin, 5% Ronja). Falls ihr euch also schon immer mal gefragt habt, ob man einen zu großen Penis für Kondome haben kann oder ob dieser ominöse G-Punkt überhaupt existiert – reinhören lohnt sich.
Falls euch das noch nicht überzeugt hat, solltet ihr euch bewusst sein, dass 80% der 15 bis 23-Jährigen bereits in Kontakt mit HPV gekommen sind. Und dass das Verhalten dieser Generation maßgebend für die folgenden Generationen sein wird – vielleicht kann man dem HPV nämlich den garaus machen.
Infos zur empfohlenen Impfung von der Ständigen Impfkommission gibt’s weiter unten.
In dieser Folge wird es außerdem zum ersten Mal Kapitelmarken geben.
Wir wünschen mit Essen angereicherte Feiertage und einen guten Start ins neue Jahr! Auf dass Sex offen und freudvoll gelebt werden kann und Frauen auch mal ohne sexuelle Absichten geleckt werden 🙂

via GIPHY

Nicht vergessen, einem/einer Freund/in von CS zu erzählen, wenn ihr uns gerne hört. Das fetzt!
_____________________
Kommentare könnt ihr gerne auf der jeweiligen Folgen-Webseite hinterlassen oder auf iTunes. Kontaktaufnahmen gehen über Twitter (@clitssecrets), Instagram (Clitoria’s Secrets) oder mail[@]clitoriassecrets.de
Besten Dank für die kreative Unterstützung in Sachen Coverbild [Oliver Köbler] und Jingle [Michael Bloß]!

#7 Geschlechtskrankheiten. The Return.

Die Rückkehr der Dauerbrenner

Seit der Jahrtausendwende steigen die Infektionen mit Geschlechtskrankheiten wieder an. Auch Ronja wiegte sich in vermeintlicher Sicherheit und kassiert den Rüffel dafür in dieser Folge. Obendrauf gibt es eine kleine Quizshow, nützliches Wissen zu

  • Chlamydien
  • Gonorrhö (aka Tripper)
  • Syphilis
  • HIV
  • Genitalherpes
  • Filzläuse

und die Info, wo man sich wie testen lassen kann.

Offenbar ist ein kostenloser Test aller Geschlechtskrankheiten Ländersache und nicht für alle Bundesländer selbstverständlich. Hier gibts Links zu Stellen, die euch weiterhelfen können:

Liebesleben [Informationen zu allen Geschlechtskrankheiten]

DLF Nova [Audiobeitrag zu STI]

Y-Kollektiv [Video zu Geschlechtskrankheiten]

Walk in Ruhr [Online-Risikotest]

Gesundheitsamt deiner Stadt [(kostenloser) Test]

oder Du gehst Blutspenden beim DRK oder direkt im Krankenhaus.


Diese Folge kann Euer Sexleben sicherer machen:
Safe Sex, Safer Sex, Clitoria’s Secrets 👍


Kommentare könnt ihr gerne auf der jeweiligen Folgen-Webseite hinterlassen oder auf iTunes. Kontaktaufnahmen gehen über Twitter (@clitssecrets), Instagram (Clitoria’s Secrets) oder mail[@]clitoriassecrets.de
Besten Dank für die kreative Unterstützung in Sachen Coverbild [Oliver Köbler] und Jingle [Michael Bloß]!

Bonusfolge: Brüste abtasten

Wie taste ich meine Brüste richtig ab?

In dieser kleinen Bonusfolge wagen wir ein Experiment:

Wir versuchen euch im Podcast zu erklären, wie ihr eure Brüste richtig abtastet. Wieso lügen? Natürlich erklärt Katrin alles.
Ronja versucht währenddessen das Mikro zu halten und Katrins Anleitungen zu befolgen.

Es kann sein, dass das Abtaststen der Brust auch die/der Gynäkologe/in der Frau übernimmt. Wenn das nicht der Fall ist und/oder ihr das Gewebe in der Brust regelmäßiger kontrollieren wollt, solltet ihr wissen, wie man das richtig macht.

Wir hoffen, dass die Anleitung etwas Licht ins Dunkel bringt. Und by the way: das Special ist auch am Ende der regulären Folge über Brüste zu hören.

Also ran an die Brust, Leute!

(.)(.)

Kommentare könnt ihr gerne auf der jeweiligen Folgen-Webseite hinterlassen oder auf iTunes. Kontaktaufnahmen gehen über Twitter (@clitssecrets), Instagram (@clitoriassecrets) oder mail[@]clitoriassecrets.de.
Besten Dank für die kreative Unterstützung in Sachen Coverbild [Oliver Köbler] und Jingle [Michael Bloß]! Emil, danke für Dein stimmliches Talent <3

Kleine Möpse und große Euter. Folge 6: Brüste.

Was ist der Unterschied zwischen einem BH und einem Pulli?

Der eine hält, was der andere verspricht.

In der sechsten Folge von Clitoria’s Secrets geht es um einen wunderbaren Teil des weiblichen Körpers: Brüste. Wir sprechen über deren Anatomie, um gutartige Veränderung, über BH’s und was wir Busenfreundinnen sonst noch dazu zu sagen haben.

Auf ein supersonderextra Spezial könnt ihr Euch am Ende der Folge freuen: Katrin erklärt, wie man sich anständig die Brust abtastet um nach Veränderungen Ausschau zu halten. Bei Minute 1:01:00 geht’s los!
Außerdem denken wir an unsere ersten BH’s zurück – vielleicht hätte das lieber im Verborgenen bleiben sollen…

Follow up:

Fangopackung, die. Heilender Schlamm. Kühlt nicht (wie Katrin sagte), sondern wärmt und ist deswegen so hilfreich.

Busen, der. Weibliche Brust in ihrer plastischen Erscheinung, besonders im Hinblick auf ihren erotischen Reiz. Nicht (wie Ronja behauptet) das Tal zwischen den Brüsten.

Links:

Finde deinen BH: https://www.kika.de/kummerkasten/entdecke-blog/blogartikel/bh-groesse-bhformen100.html

Brüste Wettmessen: https://www.bravo.de/girl/bh-groesse-berechnen-249847.html

Brüste-Galerie: https://www.bravo.de/dr-sommer/brust-galerie-schau-welche-unterschiede-es-gibt-35053.html

Brüste. Brüste. Brüste. Die Brustformen: https://www.kika.de/kummerkasten/entdecke/brustformen-und-mehr100.html

Kommentare könnt ihr gerne auf der jeweiligen Folgen-Webseite hinterlassen oder auf iTunes. Kontaktaufnahmen gehen über Twitter (@clitssecrets) oder mail[@]clitoriassecrets.de.
Besten Dank für die kreative Unterstützung in Sachen Coverbild [Oliver Köbler] und Jingle [Michael Bloß]! Tausendfacher Dank an Jula, die diesmal im Jingle zu hören ist. Du bist so ein wichtiger Teil des Kernteams und wir können nicht beschreiben, wie wertvoll Deine Ideen und Deine Unterstützung für uns sind!

Bonusfolge: Podcast-Spezial

In dieser Bonusfolge erklärt Ronja was Podcasts eigentlich sind und wie man sie am besten hört. Wir wissen nämlich, dass viele Hörer*innen Clitoria’s Secrets über die Homepage abrufen, dabei geht es so viel besser und einfacher!

Alle, die z.B. noch nicht wissen wie man Podcasts in Apps hört oder wie das eigentlich funktioniert, sollten diese Bonusfolge hören. Die alten Podcast-Hasen können sich diese kurze Folge wohl sparen.

Viel Spaß beim Hören!

Kommentare könnt ihr gerne auf der jeweiligen Folgen-Webseite hinterlassen oder auf iTunes. Kontaktaufnahmen gehen über Twitter (@clitssecrets), Instagram (@clitoriassecrets) oder mail[@]clitoriassecrets.de.
Besten Dank für die kreative Unterstützung in Sachen Coverbild [Oliver Köbler] und Jingle [Michael Bloß]! Emil, danke für Dein stimmliches Talent <3

 

#5 Verhütung? Hormone yes please!

An der Bar des Lebens:
“Die nächsten drei Jahre nehme ich den Hormoncocktail, bitte”!

Der Verhütungsmarathon geht weiter! Wer langen Atem hat, braucht ihn auch bei dieser Folge zu hormoneller Verhütung.

Bist Du oldschool, weil Du bei der Pilleneinnahme immer noch die Pillenpause einhältst? Hast Du Dich schon mal gefragt, warum Du deinen Partner nach Absetzen der Pille plötzlich nicht mehr so hot fandest?
Oder bist Du der Partner, der sich eingebildet hat, dass die Brüste Deiner Freundin durch die Pille größer geworden sind?

Um diese Mythen aufzuklären und Wissen zur Pille und ihren Alternativen zu verbreiten, gibt es diese Folge. Und um diese hormonellen Methoden geht es im Speziellen:

  • Vaginalring
  • Verhütungspflaster
  • Implanon oder Verhütungsstäbchen
  • Dreimonatsspritze
  • Hormonspirale
  • Pille (Minipille, Micropille und Antibabypille)
  • Pille danach

Spätestens in dieser Folge ist Katrin aufgefallen, dass wir vielleicht mal erwähnen sollten, dass wir keinen Anspruch auf Vollständigkeit haben. Es lohnt sich aber trotzdem die vollständige Folge zu hören.
Denn: Eine meisterhafte Krankenhaus-Anekdote wird zum Besten gegeben.

›Achja, ein Nachtrag zur Folge: Das Verhütungspfaster ist in etwa 4,5 x 4,5 cm groß und hautfarben. Es kostet für drei Monate ca. 40€.

Kommentare könnt ihr gerne auf der jeweiligen Folgen-Webseite hinterlassen oder auf iTunes. Kontaktaufnahmen gehen über Twitter (@clitssecrets) oder mail[@]clitoriassecrets.de.
Besten Dank für die kreative Unterstützung in Sachen Coverbild [Oliver Köbler] und Jingle [Michael Bloß]! Michi war in dieser Folge auch im Jingle zu hören.
Viel technischer Input und die technische Betreuung kommt von Alexander Huber.